Seit den Anfängen der Kirche werden Menschen durch die Taufe zu Mitgliedern der christlichen Gemeinde. Getauft wird mit Wasser. Das ist nicht nur nass, sondern es erinnert symbolisch an den Ursprung des Lebens. Es erinnert an weitere biblische Geschichten wie etwa an den Bund Gottes mit Noah nach der Sintflut, den Durchzug des Volkes Israel durch das Wasser in die Freiheit und natürlich an die Taufe Jesu. Wir glauben, dass Gott die Menschen durch die Taufe in seinen Bund der Liebe und des Lebens aufnimmt. Er hat bestand, was immer kommen mag. Sie wollen das auch für sich oder für Ihre Kinder? Dann sind Sie hier richtig!

In unserer Gemeinde finden meist einmal im Monat Taufen im Rahmen eines dadurch besonders geprägten Sonntagsgottesdienstes statt. Bei der Taufe von Kindern soll mindestens ein Elternteil der evangelischen Kirche angehören. Zusätzlich soll ein Pate/eine Patin oder mehrere Paten benannt werden. Patin/Pate kann sein, wer der evangelischen Kirche angehört und zum Abendmahl zugelassen ist.

Melden Sie sich doch einfach im Gemeindebüro.

Zur Vorbereitung ist es hilfreich, sich einen Taufspruch aus der Bibel zu überlegen. Schauen Sie doch mal vorbei: www.taufspruch.de