Sonntag, 29. März 2020, 18:00 Uhr

Das Passionsoratorium "Jerusalem" von Gunther Martin Göttsche entstand 2016 als Auftragskomposition für die Stiftskirche Landau/Pfalz. Als Textgrundlage diente ausschließlich Bibeltext in der Luther-Übersetzung von 1984; der Komponist stellte den Text aus den vier Evangelien, den Psalmen, den Prophetenbüchern, der Offenbarung und anderen biblischen Büchern zusammen.  

"Jerusalem" ist für Chor, sechs Vokalsolisten, Jugendchor, großes Sinfonieorchester, Klavier, Orgel und ein zusätzliches Bläserensemble (Posaunenchor) geschrieben; die Aufführungs-dauer beträgt ca. 2 Stunden.

Die Frohnauer Kantorei und der Komponist trafen 2018 bei einer Jerusalemreise zusammen. Daraus entstand der Plan, das große Werk, mit den vielen Frohnauer Musikgruppen auch in der Johanneskirche aufzuführen.

Jörg Walter

Foto: Martin Bahr

Mitwirkende
Sopran: Heidrun Göttsche, Alt: Anja Simon, Evangelist (Tenor): Jan Remmers, Bass (Arien): Tye Maurice Thomas u. a., Frohnauer Kantorei, Kammerorchester, Singschule und Posaunenchor
Ort
Johanneskirche, Zeltinger Platz 18, 13465 Berlin, Deutschland
Preis
Kartenvorverkauf ab 2. März 2020 im Gemeindebüro und in der Buchhandlung Haberland