Montag, 10. Juni 2019 18:00 Uhr

Silvia Treuer aus Greifswald und Kathrin Borda aus Coesfeld spielen virtuose Orgelmusik für zwei Spielerinnen  von Gustav Merkel und anderen.

Die beiden Organistinnen aus eher entgegengesetzten Richtungen Deutschlands treffen sich mehrmals jährlich in ihrem gemeinsamen früheren Studienort Berlin. 2019 nutzen sie das zu einer einmaligen – auch musikalischen – Zusammenkunft für dieses abwechslungsreiche Programm. Die romantische Sonate für Orgel zu vier Händen von G. A. Merkel ist das wichtigste Werk in diesem eher kleinen Repertoirebereich. Mit ihren drei großangelegten Sätzen und der sehr virtuosen Orgelbehandlung ist sie ein veritables Doppelkonzert, das der Orgel auch luftmäßig (es werden teilweise sehr viele Töne gleichzeitig gespielt und damit wird sehr viel Luft verbraucht) einiges abverlangt. Zum Glück findet noch vor dem Konzert die jährliche Generalwartung unserer Orgel statt, sodass Sie sich auf ein schönes Konzert freuen können. 

Bild: Thilo Krapp

Mitwirkende
Silvia Treuer, Greifswald und Kathrin Borda. Coesfeld
Ort
Johanneskirche, Zeltinger Platz 18, 13465 Berlin, Deutschland
Preis
Eintritt frei