Veröffentlicht am Di., 5. Mai. 2020 13:54 Uhr


„Von kleiner Hand in große Hand“ - 100 gepackte Grußtüten für ältere Menschen in unserer Gemeinde warten auf Abholung

Nun sind bereits viele Wochen vergangen, die wir in Rückzug und Abstand voneinander entfernt leben müssen. Keine Gottesdienste, keine Offenen Nachmittage oder Gruppen, die zusammenkommen können. Das fehlt vielen von uns.

Wir haben uns Gedanken gemacht, wie wir gerade älteren Gemeindemitgliedern eine kleine Freude bereiten können:

Nicht nur die Jüngsten der Gemeinde haben in der Evangelischen Kita Frohnau und zu Hause im „Homeoffice“ fleißig einen farbigen Gruß gemalt. So sind 100 tolle kreative Kunstwerke zusammen gekommen. Im Gemeindebüro wurden diese von flinken Händen auf Papier-Tüten geklebt und die Tüten mit selbst gebastelten Karten bestückt. Das frisch gedruckte Gemeindeblatt kam auch mit in die Tüte. Dazu die Osterkerze, die wir sonst im Oster-Gottesdienst entzündet hätten. Sie schenkt als „Licht der Hoffnung“ vielleicht ein bisschen Zuversicht in dieser merkwürdigen Zeit. Und schließlich: ein aktueller Predigttext. Er soll in Briefform erfreuen und stärken.

Nun sollen die gut gefüllten Tüten an ältere Gemeindeglieder verteilt werden, die aufgrund der Kontaktbeschränkungen zu Hause bleiben.

Möchten Sie isoliert lebenden Nachbarn oder Angehörigen eine Freude bereiten? Dann bringen Sie doch einen "Tütengruß" aus der Kirche vorbei! Die Tüten stehen täglich von 10:00 bis 18:00 in der „Bücherstube“ im linken Kirchen-Vorraum zur Abholung bereit. Möge sie den Empfängern ein wenig Freude machen.

Abschließend senden wir einen Segensgruß, den wir so oft miteinander in den Offenen Nachmittagen gemeinsam gesungen und gebetet haben:

Dass Erde und Himmel dir blühen, dass Freude sei größer als Mühen, dass Zeit auch für Wunder, für Wunder dir bleib und Frieden für Seele und Leib!

Bleiben Sie behütet und gesund!

Wir grüßen Sie sehr herzlich bis zum persönlichen Wiedersehen!

Ihre Britt Hartmann

Kategorien Aktuelles